Podcasting

Home  /  Podcasting

Podcast das ist wie Radio ohne Radio!! Im Gegensatz zu den klassischen Medien hat ein Podcast aber keine festen Sendezeiten. Man spricht dabei auch von Audio „on demand“, also auf Abruf so wie bei Netflix. Sie können Podcast-Episoden herunterladen und hören, wann sie wollen. So sind sie komplett unabhängig von Sendezeiten und brauchen nicht zu fürchten, eine Folge zu verpassen. Deswegen ist Podcast so beliebt: Sie hören Ihre Audioinhalte wann und wo es Ihnen am besten passt.

Podcast ist viel mehr als eine einzelne Audio Datei: Es ist eine ganze Serie von Audio Dateien. Stellen Sie sich einen Blog vor, der ja in der Regel aus mehreren Artikeln besteht, die nach und nach veröffentlicht werden. Ein Podcast ist im Prinzip dasselbe  – nur eben als Audio – ein Blog zum Hören. Daher spricht man manchmal auch vom Audio-Blog. Einen Podcast kann man sich wie einen Zug mit vielen Waggons vorstellen: Ein Waggon ist eine Podcast-Folge, auch „Episode“ genannt, der ganze Zug mit allen Waggons und der Lok (der Code im Hintergrund), ist dann der Podcast. Der große Vorteil ist, dass Sie einen Podcast abonnieren können und keine spezielle Seite im Internet aufsuchen müssen, um nachzusehen, ob es schon eine neue Folge gibt.

Das Abonnieren und Herunterladen eines Podcasts ist immer kostenlos. Anders als bei Netflix. Die Podcasts werden entweder von den Anbietern selbst, durch Werbung oder bei den öffentlich-rechtlichen Sendern durch Deine Rundfunkgebühren finanziert.

Wo bekomme ich meinen Podcast?

Das ist jedem selbst überlassen. Wenn ich Podcasts auf dem stationären Rechner hören möchte, kann ich z.B. direkt auf die Webseite des jeweiligen Podcasts gehen, es geht aber auch über sogenannte Aggregatoren -also Webseiten, auf denen mehrere Podcasts veröffentlicht werden – wie z.B. podcast.de. Aber auch Apps können auf dem Rechner genutzt werden, wie iTunes oder WinAmp – eine Liste von Catchern findet man hier.

Immer mehr Menschen hören Podcasts auf mobilen Endgeräten. Das hat vor allen Dingen mit vergrößerten Bandbreiten und größeren Datenvolumina zu tun. Dabei werden größtenteils Apps verwendet, wie die Podcast App auf Apple Geräten oder die Pocket Cast App auf Android Geräten. Aber auch Portale wie Spotify, Audible und SoundCloud haben Podcasts im Angebot

Egal wo man hört: Das Prinzip ist immer das selbe: Podcast aussuchen, evtl. abonnieren und schon kann der Spaß losgehen. Und genau da und wann es einem passt!

Sharing is Caring (Verbindung zu Plattform erst bei Klick)