Audio Solutions als Instrument verstehen

20.10.2020 | Audio Solution, Instrument Podcast

Podcast News Audio Solution Podcast Kassette

Es war mal wieder Steve Jobs, der es erfunden hat. Die Rede ist von, bzw. vom ‚ÄěPodcast‚Äú. Zuerst hat er den iPod pr√§sentiert, dann war es dem Jobs mit ‚Äěnur Musik‚Äú wahrscheinlich zu blass und er nahm den ‚ÄěCast‚Äú von ‚ÄěBroadcast‚Äú hinzu. Sprich zuerst hatte er das Ger√§t und dann wollte er auch noch Audio klarmachen.

Das ist zwar schon l√§nger her, aber erst heute macht das Wort ‚ÄěPodcast‚Äú alle verr√ľckt.

Warum das so ist? Weil viele gute Ideen oft noch etwas brauchen, bis die technische Entwicklung hinterherkommt und, weil das Potential und die Einsatzmöglichkeiten einer Idee erst mit ihrem Gebrauch verstanden, abstrahiert und weiterentwickelt werden kann.

Mit der technischen Entwicklung sind wir also hinterhergekommen: Fast jeder hat inzwischen ein Smartphone und genug Datenvolumen im Vertrag, um √ľberall Audio zu h√∂ren.

Doch wie sieht es mit Einsatzmöglichkeiten aus? Geht voran, denn wir haben verstanden:

Ein Podcast kann mehr, wenn man ihn als Instrument begriffen hat. Daher sprechen wir von Audio SOLUTIONS. Wir sehen Audio als -in manchen Momenten- einzigartiges Tool, das in bestimmten Situationen unersetzbar ist. In diesen Situationen kann nur Audio. Sonst nix.

Audio kann das viel st√§rker als visuelle Medien, weil Audio im Kopf landet und nicht auf dem Sehnerv. Wir alle sind mit H√∂rspielen und mit Radio gro√ü geworden und hatten damit wohlig warme, emotionale Momente. Insofern ist das grundlegende Gef√ľhl beim H√∂ren von Podcasts ein positives.

Da sich der Zuh√∂rer das Thema in einem bestimmten Kontext selbst ausgesucht hat, erreicht man ihn auf Augenh√∂he ‚Äď denn er h√∂rt auf Eigeninitiative, also eigenmotiviert zu.

Unternehmen und Organisationsstrukturen k√∂nnen damit ihre Ziele oder auch ihre Unternehmensphilosophie unterstreichen, neue Kunden, neue Mitarbeiter oder Team-Mitglieder, neue Interessenten, Fans und vieles mehr an Bindungen, besser gesagt ‚ÄěConnections‚Äú gewinnen.

Mit Audio Solutions und Corporate Podcasts kann also ein Thema eindeutig, spitz, ohne Ablenkung und Streuverlust platziert werden. Der Empf√§nger der Botschaft und des Themas hat keinen Aufwand und kann (fast) √ľberall zu (fast) allen T√§tigkeiten dem Inhalt folgen.

PODCAST.EINS hat inzwischen √ľber 40 Audio Produkte entwickelt, die einem Unternehmen und anderen Organisationsstrukturen in verschiedensten Abteilungen weiterhelfen werden. Denn genau ab hier wird in den K√∂pfen noch viel passieren. Was ist der beste Podcast oder das beste Audio, wenn keiner die M√∂glichkeiten kennt oder, noch schlimmer, keiner begreift was mit Audio alles m√∂glich ist?

Gerne holen wir an der Stelle gedanklich ab und reichen die Hand, indem wir vorstellen und aufweisen, wie man als Verantwortlicher f√ľr das Business Development, die Customer Relations, Human Resources, Marketing, PR und √Ėffentlichkeitsarbeit, Sales oder Vertrieb ein Podcast f√ľr sich und seine Ziele als Unternehmer, als Abteilungsleiter instrumentalisieren kann. Sogar f√ľr die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, wie auch Fertigungs- und Produktionsabteilung haben wir Produkte entwickelt.

Die Möglichkeiten, die sich hier bieten, bilden ein ganzes Universum an Audio Solutions.